Buchen
Tipp Radtour

Der Bodensee-Radweg: Die gesamte Strecke

Schwierigkeit Mittel
Länge 282.4 km Dauer 19:30 h
Aufstieg 568 m Abstieg 542 m
Höchster Punkt 554 m Niedrigster Punkt 394 m

1 See, 2 Räder und 3 Länder

Auf zwei Rädern erleben Sie den Bodensee am schönsten.

Eigenschaften Gravel, Etappentour, aussichtsreich, geologische Highlights, Rundtour, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich, kulturell / historisch, botanische Highlights
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

259 Kilometer weit können Sie der Beschilderung des Bodensee-Radwegs - dem Radler mit blauem Hinterrad - folgen. Auf der Route des Bodensee-Radwegs haben sie die Gelegenheit, einmal komplett den See zu umrunden. Dabei fahren Sie auf größtenteils asphaltierten Wegen durch drei verschiedene Länder und vorbei an zahlreichen Highlights. Erleben Sie die schöne Altstadt-Insel Lindaus, die einzigartige Kulisse der Bregenzer Festspielbühne, traumhafte Örtchen mit buntem Fachwerk wie Stein am Rhein in der Schweiz, das Pfahlbauten-Museum und die durch Obst- und Weinbau geprägten Landschaften am nördlichen Bodenseeufer. Immer wieder werden Sie hier den Zeppelin vor dem bezaubernden Alpenpanorama gleiten sehen. Erlauben Sie sich Auszeiten um den Schiffe auf dem glitzernden Wasser beim Vorfahren zuzuschauen und die abwechslungsreiche Seelandschaft zu genießen.

Da der Radweg meist in direkter Ufernähe verläuft, bieten sich Ihnen viele Möglichkeiten für eine erfrischende Abkühlung.

Entscheiden Sie selbst, in welchem Tempo Sie den Bodensee umrunden möchten. Die geläufigste Art ist in fünf Etappen. So hat man pro Tag rund 50 Radkilometer vor sich. Dies lässt Ihnen genügend Zeit um die schöne Seelandschaft ausgewogen zu genießen.

Etappenorte 5 Etappen:

Konstanz - Überlingen

Überlingen - Lindau

Lindau - Romanshorn

Romanshorn – Stein am Rhein

Stein am Rhein - Konstanz

Wenn Sie gerne keine der Attraktionen am „Wegesrand“ verpassen wollen, schlagen wir Ihnen aber vor, sich für die gemütlichere Variante mit nur rund 30- 40 Radkilometern am Tag zu entscheiden. Bei dieser Variante umrunden Sie den See in acht Etappen und haben genügend Zeit für ein buntes Programm neben dem Radfahren.

Etappenorte 8 Etappen:

Konstanz - Überlingen

Überlingen – Friedrichshafen

Friedrichshafen – Lindau

Lindau - Rorschach

Rorschach- Konstanz

Konstanz – Stein am Rhein

Stein am Rhein – Radolfzell

Radolfzell –Konstanz

Natürlich können Sie die Etappen auch ganz nach Ihren speziellen Wünschen gestalten.

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

Etappe 1: von Konstanz nach Stein am Rhein (45km)

Von Konstanz geht es durch das Naturschutzgebiet Wollmatinger Ried weiter Richtung Insel Reichenau, die 2001 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde. Hier lässt bietet sich ein Abstecher zum geschichtsträchtigen Kloster an, bevor es zurück am Festland weiter nach Radolfzell geht. Dem Radweg folgend gelangt man über die Halbinsel Höri nach Gaienhofen. Hier war von 1904 bis 1912 der deutsche Schriftsteller Hermann Hesse wohnhaft. Weiter geht es durch Hemmenhofen und über die Schweizer Grenze nach Stein am Rhein, mit kleiner pittoresken Altstadt.

Etappe 2: von Stein am Rhein nach Konstanz (30km)

Bevor es zurück nach Konstanz geht, lohnt sich ein Abstecher auf die Insel Werd. Hier steht ein kleines, von wenigen Franziskanermönchen belebtes Kloster. Der Großteil der Strecke führt entlang des Sees, auch wenn man manchmal auf die Hauptstraße ausweichen muss. Die letzte Stadt auf schweizer Seite ist Gottlieben. Das ehemalige Fischerdorf fasziniert mit seiner Bischofsburg und der Drachenburg aus dem 17. Jahrhundert.

Etappe 3: von Konstanz nach Überlingen (45km)

Von Konstanz aus folgt man dem Radweg Richtung Mainau, die mit ihrem Inselgarten auch immer ein Besuch wert ist. Folgen Sie dem Weg nach Wallhausen, von wo aus über Bodman-Ludwigshafen und Sipplingen nach Überlingen geht. Hier befindet sich die größte, am Bodensee gelegene gotische Kathedrale.

Etappe 4: von Überlingen nach Friedrichshafen (30km)

Vorbei an der Wallfahrtskirche Birnau idyllisch in den Weinreben gelegen führt der Weg nach Uhldingen, wo sich die rekonstruierten Pfahlbauten aus dem Wasser emporheben. Der nächste Halt ist die gut erhaltene Altstadt von Meersburg mit dem Alten und Neuen Schloss. Dem Wegesverlauf durch die Weinheimat Hagnau und Immenstaad folgend erreicht man schließlich Friedrichshafen. Hier hat der Luftriese Zeppelin seine Wurzeln und ist im Zeppelinmuseum zu ergründen.

Etappe 5: von Friedrichshafen nach Bregenz (35 km)

In Langenargen führt der Weg über das Ursprungsmodell der Golden Gate Bridge in San Francisco weiter in die Bayrische Metropole Lindau, dessen Altstadtkern auf einer Insel liegt. Die österreichische Grenze überquerend geht es nun nach Bregenz. Bleibt man immer an der Seeseite gelangt man automatisch zur großen Festspielbühne, die im Hochsommer die Tore für alle Musikliebhaber öffnet.

Etappe 6: von Bregenz nach Arbon (35km)

Bregenz zurückgelassen geht es nun weiter zum Rheindelta. In Hard führt der Weg über eine Brücke, deren Fluss hier aus den Alpen kommend in den Bodensee mündet. Die Grenze in Gaißau überquerend hat man wieder schweizer Boden unter den Rädern. In Altenrhein hat der Künstler Hundertwasser beim Bau der Markthalle deutliche Spuren hinterlassen. Nach Verlassen des Städtchens gelangt man schließlich nach Rorschach und weiter nach Steinach und Arbon.

Etappe 7: von Arbon nach Konstanz (30km)

An Romanshorn vorbei überquert man schließlich in Kreuzlingen wieder die deutsche Grenze nach Konstanz.

An Romanshorn vorbei überquert man schließlich in Kreuzlingen wieder die deutsche Grenze nach Konstanz.%MCEPASTEBIN%

Sicherheitshinweis Der Radweg bietet keine besonderen Sicherheitsrisiken.
Ausrüstung Ein verkehrstaugliches Fahrrad und Radausrüstung sind empfehlenswert. Ein Tagesrucksack oder Satteltaschen sind nützlich. Für den großen Hunger unterwegs gibt es ausreichende Einkehrmöglichkeiten.
Tipp des Autors Verwöhnt von drei Nationen: auf dem Bodenseeradweg ist auch kulinarisch für das leibliche und seelische Wohl gesorgt
Startpunkt Bahnhof: Konstanz
Öffentliche Verkehrsmittel

- Bodensee Schiffahrt

- Schiffsfahrplan Untersee und Rhein

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit dem ÖPNV ist vielerorts möglich, je nach dem, wo man starten möchte. Zum Ausgangspunkt Konstanz fahren regelmäßig Züge von Stuttgart, Karlsruhe, Schaffhausen, Zürich, Stockach, Friedrichshafen, Weinfelden u.v.m.

PKW

Ist mit dem Auto oder ganz bequem per Bahn möglich.

Von der A81 kommend folgt man der B 33 ab Kreuz Hegau Richtung Konstanz.

Parken In der Nähe des Startpunktes befindet sich ein Parkhaus, sowie mehrere öffentliche Anbindungen.

Downloads

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie unter Bodensee-Radweg.de

Quelle

Community