Header Header Header Header Header
   Detailsuche »

Aktuelles

17TitelTeaserohnetext

Feriensommer Gaienhofen 2017

Vom 27. Juli bis 9. September 2017 können Kinder und Jugendliche wieder am kunterbunten Feriensommer in Gaienhofen teilnehmen. Dank des Engagements vieler Vereine, Firmen und motivierter Bürger ist wieder ein abwechslungsreiches Programm entstanden. Das Ferienprogramm ist erhältlich im Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Tel. 07735/9999-123 oder kann hier heruntergeladen werden.

Programm

Anmeldeformular

17Karsper

Kasper und das Baummonster

Das Rebknorze-Theater präsentiert das neueste Kasperabenteuer am 3.8.2017 um 11:00 Uhr im Bürgerhaus Gaienhofen.

Weiter lesen...
15See-SternNeu1

Sommerfahrplan der Höri-Fähre

Beim Sommerfahrplan vom 2. Juli bis 10. September 2017 verkehrt die Höri-Fähre dienstags, donnerstags und sonntags zwischen Gaienhofen (D), Berlingen (CH) und Steckborn (CH). Achtung: Momentan Niedrigwasser! Daher wird statt Horn Gaienhofen angefahren.

Weiter lesen...
17SchulkonzertSchlossschule

„WE WILL ROCK YOU” Schulkonzert der Ev. Schule Schloss Gaienhofen

Das Schuljahr wird am Samstag, den 22. Juli und Sonntag, den 23. Juli 2017 um 18.00 Uhr in der Melanchthonkirche Gaienhofen „rockig“ enden, so zumindest lässt es der Konzerttitel „WE WILL ROCK YOU” der beiden Schulkonzerte vermuten.

Weiter lesen...
17tourismus untersee gaienhofen seestern 29092016-0562

Mit Musik auf dem Untersee

Die Musikerfahrten auf der MS Seestern starten jeweils um 19 Uhr am Steg Gaienhofen bzw. um 19.10 Uhr ab Steckborn. Am 18. und 19.7. hat  Geri der Klostertaler seinen Auftritt und am 16.8. kommt der Kehlbach Express. Auch ein Frühschoppen mit Jacobine Hot 7 ist wieder im Angebot am 30.7.2017, 11:30 Uhr ab Horn (bei Niedrigwasser ab Gaienhofen), bzw. um 10:30 Uhr ab Steckborn. Anmeldungen sind möglich beim Kultur- und Gästebüro, info@gaienhofen.de, Tel. 07735/9999123.

17KulturundGästebüro2

Sommeröffnungszeiten Kultur- und Gästebüro

Vom 30.06. bis 10.09.2017 gelten beim Kultur- und Gästebüro folgende Sommeröffnungszeiten:

Montag bis Freitag
von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Samstag
von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Eventfahrten

Eventfahrten auf der MS Seestern 2017

Die MS Seestern bietet in diesem Sommer wieder ein vielfältiges Programm für jeden Geschmack.

Weiter lesen...
Hessemuseum_Jarausch4

Öffentliche Führungen im Hesse Museum Gaienhofen

Bis 7. Oktober 2017 bietet das Hesse Museum Gaienhofen jeden Samstag um 14.30 Uhr öffentliche Führungen an. Die Führungen finden statt ab 6 Personen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen sind erhältlich beim Hesse Museum Gaienhofen, Kapellenstraße 8, 78343 Gaienhofen, Tel.: 07735 /440949, www.hesse-museum-gaienhofen.de, hesse-museum@gaienhofen.de.

_38A5305

"Die Höri entdecken"

Rundwanderung über die Höri. Am 19.07.2017 findet um 14:00 Uhr die nächste Rundwanderung „Die Höri entdecken“ mit der Wanderführerin des Schwarzwaldvereins Bärbel Liebermann statt. Die Wanderung dauert ca. 2 – 3 Stunden und findet ab 4 Personen statt und kostet 3 €. Treffpunkt: Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Anmeldung unter Tel. 07735/9999123. Weitere Termine: 2.8., 16.8., 30.8., 13.9., 27.9.2017.

14Lit Wanderung(3)

Literarische Wanderung

Auf den Spuren von Hermann Hesse durch Gaienhofen. Die nächste Literarische Wanderung auf den Spuren von Hermann Hesse findet am Donnerstag, 20.07.2017 um 14.15 Uhr statt. Die Teilnehmer erfahren Wissenswertes über Hermann Hesses Gaienhofener Jahre (1904-1907) und begeben sich auf des Dichters Spuren in die von ihm so geliebte und inspirierende Natur.

Weiter lesen...
17Klingsors01

Ausstellung „Klinsor sah Töne, hörte Farben“ - Hermann Hesses NovelleKlingors letzter Sommer.

Das Hesse Museum Gaienhofen zeigt die Ausstellung „Klinsor sah Töne, hörte Farben“ Hermann Hesses Novelle Klingors letzter Sommer bis 3. September  2017 und ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zur Ausstellung sind erhältlich beim Hesse-Museum Gaienhofen, Tel. 07735/440949, hesse-museum@gaienhofen.de.

Weiter lesen...
17DIX_Mutter-und-Kind_1951

»JA. KINDER HABE ICH GERN«: KINDERBILDNISSE 1923 – 1966

Sonderausstellung im Salon Martha Dix 18. März – 31. Oktober 2017

Otto Dix gehört zu den Künstlerinnen und Künstlern des 20. Jahrhunderts, die ihre Kinder nahezu obsessiv gemalt haben. Doch nicht nur seine Tochter Nelly und die Söhne Ursus und Jan hat Dix wiederholt porträtiert. Auch Kinder von Freunden,

Auftraggebern und später die eigenen Enkel hat er immer wieder dargestellt. Dabei entstanden Gemälde wie »Zwei Kinder« (1921), »Ursus Dix sitzend« (1928) oder »Spielende Kinder« (1929), die zu Hauptwerken in seinem OEuvre zählen und die Dix zu einem der wichtigsten Maler von Kinderbildnissen seiner Zeit machen. Auch im druckgrafischen Schaffen finden sich zahlreiche Motive von und mit Kindern. In diesen Blättern wird deutlich, dass Dix ein besonderes Verhältnis zu seinen kleinen Modellen gehabt hat. Tatsächlich berichten Zeugen, dass sich Kinder in seinem Atelier sehr wohl gefühlt haben.

Weiter lesen...
17KolloquiumNeu

16. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium vom 20.-22.10.2017 in Gaienhofen

„Spiegelung der Welt im vereinzelten Ich“ Hermann Hesse. Politik und Religion.
Das Internationale Hermann-Hesse-Kolloquium wird seit 2013 alle 2 Jahre von einem der Hesse-Orte Calw, Montagnola und Gaienhofen ausgerichtet. 2017 findet das 16. Kolloquium erstmals in Gaienhofen statt, hier verbrachte der Schriftsteller Hermann Hesse 8 Jahre seines Lebens.

Anmeldeformular , Gesamtprogramm

Weiter lesen...
17Petruskirche_Fenster

Pilgern auf Badisch

Ein spirituelles Kunst- und Wandererlebnis auf der Halbinsel Höri

Pilgern mit Genuss: Zuerst die Kunst von Otto Dix genießen, dann die aussichtsreiche Bodensee-Landschaft auf dem Panoramaweg, eine erholsame Schifffahrt auf dem Untersee und zum Schluss das 3-Gänge-Pilgermahl im Hotel Höri mit Blick auf den Untersee.

Hier geht´s zur Buchung

Flyer

Weiter lesen...
17Genussradeln3

„Rettich, Bülle und Salat“

Genuss-Radtour über die Halbinsel Höri in 4 Gängen

Auch als Gutschein erhältlich

Hier geht´s zur Buchung

Weiter lesen...
16Höribülle1

Die Höri Bülle

Die Höri Bülle,  ist eine lokale Speisezwiebelsorte, die ausschließlich auf den Feldern der Halbinsel Höri zwischen Moos und dem schweizerischen Stein am Rhein angebaut wird. Die rote Zwiebel besitzt ein sehr mildes Aroma , schmeckt leicht süßlich und ist nicht scharf. Beim Garen entfaltet sich ihre Schärfe, ohne dass dabei die charakteristische rote Färbung verloren geht. Die typische flache, bauchige Form der Höri-Bülle eignet sich besonders gut zum Flechten der traditionellen Zwiebelzöpfe.

Weiter lesen...

Ihr neues Mitteilungsblatt

Die Höri-Woche »

Innenentwicklungskonzept

Gemeinde Gaienhofen »

Rathaus aktuell

Veranstaltungen

Terminkalender 2017

Download »

Prospektbestellung